EPM 11.1.2.4 – Wartungs-Installation (Maintenance Release)


Ist bereits eine EPM-Installation ab Version 11.1.2.x vorhanden, gibt es die Möglichkeit, ohne große Kompatibilitätsprobleme die Version 11.1.2.4 „drüber“- zu installieren.
Insbesondere, wenn es sich um eine kompakte Installation auf einem einzelnen Rechner (meinem Laptop) handelt, sollte das schnell und reibungslos über die Bühne gehen.
Da ich in Kürze einige Beiträge über ausgewählte neue Funktionen von EPM 11.1.2.4 schreiben möchte, suche ich im Downloadbereich von Oracle Middleware die benötigten Dateien heraus.

Sind die ZIP-Dateien heruntergeladen, muss man eigentlich nur auf eine Sache achten: Beim Entpacken ist das vorgeschlagene Ziel-Verzeichnis zu ersetzen, damit jede ZIP-Datei in das gleiche Verzeichnis entpackt wird.

Ich habe dazu ein Verzeichnis D:\EPM_INSTALL angelegt und nacheinander alles dorthin entpackt.
EPM Maintenance_Release_11123_11124_1

Die Installation wird mit Datei „InstallTool.cmd“ (WIN) gestartet, ich mache das per Rechtsklick auf die Datei und wähle „Als Administrator ausführen“.
EPM Maintenance_Release_11123_11124_2

Die Systemvoraussetzungen werden geprüft…… und erfüllt.
EPM Maintenance_Release_11123_11124_3
mit „Weiter“ bestätigen

Findet der Installationsprozess ein vorhandenes MIDDLEWARE-HOME, gibt es keine Möglichkeit, dies zu ändern
EPM Maintenance_Release_11123_11124_4
mit „Weiter“ bestätigen

Findet der Installationsprozess eine vorhandene Version 11.1.2.x, ist nur die Wartungs-Installation möglich
EPM Maintenance_Release_11123_11124_5
mit „Weiter“ bestätigen

Klar, eine Binsenweisheit, vor der Installation muss das EPM-System heruntergefahren werden.
EPM Maintenance_Release_11123_11124_6

Alle Dienste, die unter Oracle-Middleware ausgeführt werden, stoppen. Gibt es anschließend die Meldung, dass immer noch 1 Prozess ausgeführt wird, kann diese Meldung mit „Ignorieren“ geschlossen werden……
Warum? Es ist der Installations-Prozess, der sich selbst erkennt….

In der Produktauswahl sind keine Änderungen möglich
EPM Maintenance_Release_11123_11124_8
mit „Weiter“ bestätigen

BITTE NICHT! Was ist das denn?
EPM Maintenance_Release_11123_11124_9
mit „OK“ bestätigen

Dann sehen wir uns den Produktauswahl-Dialog mal genauer an:
EPM Maintenance_Release_11123_11124_11
Beim „Klick“ auf Details, erscheint unten ein Text, der zeigt, ob das Produkt installiert werden kann oder eben nicht.

Instinktiv habe ich Produkt SQR-Reporting ausgewählt, weil ich mich bei der letzten Installation entschieden hatte, dieses Produkt nicht mehr zu installieren.
Was ist denn jetzt das Problem?
SQR-Reporting kann nicht installiert werden, aber ich habe es bisher nicht installiert und möchte es auch jetzt nicht installieren.
Die Bestätigung mit „Weiter“ bringt erneut die Fehlermeldung, es bleibt nur Option „Abbrechen“

Ich erinnere mich, dass ich in der Vergangenheit schon mal ein Problem bei der Installation hatte, damals waren die Assemblies nicht vollständig vorhanden, d.h. ich hatte nicht alle benötigten ZIP-Dateien heruntergeladen.

Wenn Produkt SQR-Reporting nicht installiert werden kann, fehlt vielleicht ein Assembly? Ich erkenne aber keinen direkten Zusammenhang zwischen dieser Meldung und klicke noch weiter durch, doch, da steht es:
Interactive Reporting Services
Fehler:
EPMINS-01045: Mindestens ein erforderliches Assembly fehlt. Eine oder mehrere der ausgewählten Komponenten können nicht installiert werden. Weitere Informationen finden Sie im Handbuch zur Fehlerbehebung.:
EPMINS-01047: Das Assembly biplus_interactive_reporting_services fehlt. Es ist für die Installation einer ausgewählten Komponente erforderlich.

Das ist einen Versuch wert und ich prüfe meine Downloads.

Tatsächlich, Datei RA-11124-amd64.zip hatte ich nicht heruntergeladen.
Das hole ich nach, so sieht meine Liste nun aus:
EPM Maintenance_Release_11123_11124_19

Dann entpacke ich die Datei in Verzeichnis D:\EPM_INSTALL und starte die Installation erneut.
Die bekannten Dialoge werden mit Routine durcheilt, bis zum Dialogfeld „Produktauswahl“.
Mit „Weiter“ bestätigen, und was passiert jetzt?

Der nächste Dialog erscheint! Problem gelöst.

Fast alle Produkte sind mit Installationstyp „Wartung“ aufgeführt, Ausnahme ist Komponente Supplemental Data Manager von Produkt Financial Close Management, das wird zwangsläufig mit installiert.
EPM Maintenance_Release_11123_11124_12
mit „Weiter“ bestätige ich den Beginn der Installation

Das sieht gut aus! Alle Produkte wurden erfolgreich installiert
EPM Maintenance_Release_11123_11124_13
Die schönste Installation nützt nichts ohne erfolgreiche Konfiguration, darum wähle ich „Konfiguration“.

Im Rahmen des Konfigurationsprozesses belasse ich alle Dialogfelder auf den vorgegebenen Werten, bis auf eine Ausnahme……
EPM Maintenance_Release_11123_11124_14
mit „Weiter“ bestätigen

…..dem Dialog zur Konfiguration des Compact-Deployment (vs. Standard-Deployment).

Wenn Sie den Unterschied beider Varianten nachlesen möchten, ich habe das in diesem Beitrag thematisiert.
EPM Maintenance_Release_11123_11124_15

Hier wähle ich diejenigen Produkte aus, die in einem gemeinsamen Prozess laufen sollen, alle anderen werden als eigenständige Prozesse laufen.
EPM Maintenance_Release_11123_11124_16
mit „Weiter“ bestätigen, es folgt die Zusammenfassung, mit „Weiter“ startet die Konfiguration

So soll es sein: Alles Grün, Daumen oben.

Das System ist erfolgreich auf Version 11.1.2.4 gebracht worden, Zeitaufwand für Installation und Konfiguration alles in allem etwa 2 Stunden.
EPM Maintenance_Release_11123_11124_18
„Fertig stellen“ beendet die Konfiguration.

Genug gefreut, „wir haben doch keine Zeit“:
Die Verbesserungen und Erweiterungen der Software wollen erkundet werden, in Kürze folgen diese Beiträge unter Kategorie „Versionen – Was ist neu?“
nach oben

Veröffentlicht unter EPM - 11.1.2.4, Installation, Konfiguration & Tuning Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.