Esscs – das Befehlszeilentool in der Essbase Cloud

Sie wissen es vielleicht schon, aber unser vertrautes MaxL Tool gibt es nicht mehr in der Essbase Cloud. Dieses wird jetzt abgelöst durch ein neues Befehlszeilentool mit dem Namen EssCs oder doch EssCLI?
Dieses Tool sollte uns in die Lage versetzen, unsere Integrationen und Automatisierung zu machen, wie Dimensionen aufbauen, Daten laden, und alles mehr.

Wenn man das Commandline Tool herunterlädt dann bekommt man eine Datei mit dem Namen cli.zip. Entpackt kommt dieses dann in einen Ordner mit dem Namen „cli“. Dieses steht bestimmt für “command line interface” und auch der Name EssCS ist nun nicht gerade ein Meisterstück aus dem Marketing. In der Community sieht man das auch der Name EssCLI verwendet wird. Früher oder später kommt bestimmt ein neuer Name und dann fängt die Verwirrung wieder an.

Das Esscs verwendet Java SE Development Kit 8 (jdk1.8.0_45) genau diese, und nicht die JRE (!). Dieses muss auf dem Rechner installiert sein um das Softwaretool zu verwenden.
Starten geht ganz einfach mit:

• Windows: Run esscs.bat
• UNIX: Run esscs.sh

Wir verbinden uns zum Essbase Cloud über HTTP-Verbindung. So hat der Login-Befehl auch eine URL

esscs login -user <username> -password <password>-url http://<hostIP>/essbase

oder besser eine sichere SSL Verbindung

esscs login -user weblogic -password welcome1 -url https://host:sslport/essbase

Die folgenden Befehle sind in dieser ersten Version verfügbar:
• calc
• clear
• dataload
• deletefile
• deploy
• dimbuild
• download
• lcmexport
• lcmimport
• listapp
• listdb
• listfiles
• listvariables
• login
• logout
• script
• setpassword
• ssl
• upload
• version

Aus der Liste sieht man schon schnell, dass hier nicht direkt die Integration und Automatisierung zu bauen sind, wie wir sie mit MaxL haben. So hat der Clear Befehl nur eine Option: ALL_DATA. Die Basis ist da und wir können starten.
Wir arbeiten auf der Essbase Seite auf einer Linux Maschine. Daher wird jetzt auf Gross-Kleinschreiben geachtet.
Und weil aller Beginn schwer ist – die spezifische Hilfeanweisung für ein Kommando ist

esscs <commandname> --help


Abbildung 1: Beispiel Help von Dimbuild

Es gibt einen ausführlichen Output (verbose output) bei den Kommandos.

esscs command -v command arguments

Ihr Philip Hulsebosch

Veröffentlicht unter Essbase Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*