Internet Explorer 11 und EPM System 11.1.2.2.500 oder 11.1.2.3.500

Bei einem Kunden, der gerade seinen EPM-Upgrade gemacht hat, steht ein Wechsel auf Internet Explorer 11 an. Eine Nachfrage beim Berater sollte die Bestätigung geben, dass dieses ohne Probleme verwendet werden kann. Jedoch musste ich eine andere Antwort geben…

Obwohl beide Softwareprodukte schon einige Zeit auf dem Markt sind, ist der Support vom Microsoft Internet Explorer Version 11 (IE11) nicht direkt gegeben und gibt es sogar ein offizielles Dokument seitens Oracle hierfür (Doc ID 1920566.1). Es dreht sich um den „Enterprise Mode“ oder auch in Deutsch „Unternehmensmodus“ im Browser.

Das EPM System ist nach Aussage von Oracle nicht zertifiziert für Internet Explorer 11 im Enterprise Mode und Oracle empfiehlt, eine zertifizierte Version des Internet Explorers zu verwenden (Version 8!). Oracle Support wird Kunden helfen, die IE11 im Enterprise Mode verwenden und wenn die Probleme auch in einer zertifizierten Version auftreten. Ausnahme ist Hyperion Planning, dort wird nur der Standard Mode unterstützt. Der „Simplified Interface“ wird gar nicht unterstützt.

Da muss man doch schlucken… der IE11 wird doch bald sehr weit verbreitet sein. Viele der Benutzer können wenige oder keine Einstellungen an dem eigenen Browser machen, weil diese durch die IT kontrolliert werden. Was nun? Was ist da der Ausweg?

 

IE11-EPM11_01

Abbildung 1. Der Internet Explorer 11.

Nun, er wird in dem Dokument beschrieben: Die Zertifizierung des Internet Explorer 11 ist in der EPM System Version 11.1.2.4. geplant. Mit dieser Zertifizierung gilt die Empfehlung von Oracle den Browser nicht im Enterprise Mode zu verwenden.

Das Problem wird nach meiner Meinung doch sehr heruntergespielt. Es kommt über Nacht ein neuer Browser als Firmenstandard. Die Anwender können nicht mehr in der Weboberfläche arbeiten. Dann werden wir mal kurz an einem schönen sonnigen Nachmittag unsere EPM Umgebungen upgraden – oder doch nicht?!

Welchen Fehler sehe ich, wenn ich ein Kompatibilitätsproblem habe?

Nun, die Webseiten vom Workspace oder Oracle Hyperion Planning lassen sich nicht öffnen. Leider habe ich selbst nur eine Nachricht in Englisch, aber eine ähnliche Nachricht wird angezeigt.

IE11-EPM11_02

Abbildung 2. Meldung dass der Browser nicht unterstützt ist.

This product could not be displayed because you are using an unsupported browser. Contact your system administrator.

IE11-EPM11_03

Abbildung 3. Meldung zur den Kompatibilitätseinstellungen

Diese Meldung ist aber nicht zu verwechseln mit der Meldung von den Kompatibilitätseinstellungen! Diese ist „Die aktuellen Kompatibilitätseinstellungen werden nicht unterstützt. Deaktivieren Sie die Kompatibilitätsansicht, bevor Sie diese Webseite ausführen.“

Dieses konnte ich schnell lösen, indem ich im Menü Extras die Einstellungen der Kompatibilitätsansicht ausgewählt habe. Dann habe ich die Einstellungen gesetzt wie in der Abbildung 4 unten gezeigt wird. Danach war das Problem gelöst.

IE11-EPM11_04

Abbildung 4. Einstellungen der Kompatibilitätsansicht

Was ist der Enterprise Mode?

Aber weiter zum Enterprise Mode. Der Enterprise Mode ist eine Emulationsfunktion die Webseiten so darstellt, als ob ein Internet Explorer 8 verwendet wird. Diese Funktion gibt es auch schon in älteren Versionen des Internet Explorers, aber im IE11 kann dieses nicht mehr vom Anwender selbst ein oder ausgeschaltet werden. Diese muss von den IT Administratoren in Registry-Schlüssel oder in den Gruppenrichtlinien verwaltet werden.

Wie der Enterprise Mode eingeschaltet wird, ist eingehend beschrieben in verschiedenen Microsoft Webseiten (Enterprise Mode noch nicht notwendig) http://msdn.microsoft.com/en-us/library/dn640687.aspx Viel Erfahrung in der Microsoft Administration sollte man aber mitbringen!

Ihr Philip Hulsebosch

Veröffentlicht unter Essbase

Schreibe einen Kommentar

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.