KSCOPE Vortrag: Essbase mit Crystal Ball richtig einsetzen

Auch dieses Jahr ist wieder einer meiner Anträge, um auf der KSCOPE (www.kscope17.com) zu präsentieren, ausgewählt worden. Mein Beitrag trägt den Titel “Essbase and Crystal Ball: Adding Risk-Related Data to a Financial Model” (http://kscope17.com/component/seminar/seminarslist#Essbase and Crystal Ball: Adding Risk-Related Data to a Financial Model). Hierin zeige ich, wie die Funktionalität von Crystal Ball (Monte-Carlo Simulation) mit der Kraft von Microsoft Excel (10.000 mal Durchrechnen eines Arbeitsblattes innerhalb von wenigen Sekunden) und unser Essbase zusammenkommen. Dieses zeige ich anhand von einem Finanzmodell, welches in eine Essbase Applikation übertragen wurde.

 

In diesem Modell wurde ein Erdwärme Projekt auf Machbarkeit durchgerechnet. Auf einigen Hektar sollten neue Wohnungen, Einzelhandelsgeschäfte und Büros entstehen und diese sollten mit Erdwärme ausgestattet werden. Somit hat man neben den Projektkosten auch lange laufende Kosten und Erträge, die entsprechend unsicher sind. Der Projektumfang ist ein mehrstelliger Millionenbetrag und deshalb wollte man sich nicht mit 3 durchgerechnete Szenarien zufrieden geben.

Mit Essbase und Crystal Ball haben wir die verschiedenen Szenarien durchgerechnet und neben den Ergebnissen auch das Risiko und die Verteilung sichtbar gemacht. Hiermit konnte besser fundiert eine Entscheidung getroffen werden. Jetzt gibt es auch die Möglichkeit mit Ist-Zahlen den Betrieb zu optimieren und die Annahmen zu verbessern.

 

Die KSCOPE ist die jährlich stattfindende Benutzer- und Entwicklerkonferenz. Diese ist unabhängig von Oracle – sowohl von der Finanzierung als auch vom Programm. Der EPM Teil wächst schon seit Jahren und es sind jetzt mehr als 1.000 EPM interessierte Teilnehmer aus der ganzen Welt und 4 Tage lang Vorträge in 4 Parallelsessions. Da kommen viele zusammen und der Austausch geht von morgens früh bis abends spät.

 

Essbase Cloud Service (EssCS) ist ein zentraler Essbase Teil. Es wird dann 4 Monate auf dem Markt sein, einige Oracle Partner haben die Software schon etwas länger, und die Erfahrungsberichte werden dann besprochen. Im Planning Teil sind die Präsentationen zentral, wie die Planning Cloud am besten zu integrieren ist mit On-Premise Daten, Datenbanken und Prozesse und gibt es Erfahrungsberichte, was geht und was weniger gut geht. Bei der EPM Data Integration steht selbstverständlich die Anwendung von FDMEE im Mittelpunkt, obwohl es auch eine Reihe von interessanten DRM Vorträge gibt. Ja, erneut, die Qual der Wahl. Der Financial Close Teil ist von der Anzahl der Präsentationen stark gewachsen und dort steht natürlich HFM und FCCS als Konsolidierungslösungen zentral.

KSCOPE17Presenter

http://kscope17.com/component/seminar/presenterlist?last_id=172

Dieses Jahr findet die Konferenz in San Antonio, Texas statt. Mal wieder ein ganz anderer US Staat den ich so kennenlerne. Es wird eine lange Reise, doch ich bin mir sicher, es wird wieder Zeit und Kosten wert sein dort zu sein. Ich werde, wie gewohnt, auch von meinen Erfahrungen berichten.

 

Ihr Philip Hulsebosch

 

Veröffentlicht unter EPM & BI, Essbase Getagged mit: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.