Neue Essbase Fachliteratur

Unser Kollege Cameron Lackpour hat wieder einige hochkarätige Kollegen um sich versammelt, um ein neues Buch über Essbase zu schreiben. Im kleinen Kreis hat er es gerade vorgestellt, das Baby hat den Namen Developing Essbase Applications: Hybrid Techniques and Practices“. Es wird zur OpenWorld 2015 im Oktober erscheinen.

Verglichen mit anderen Datenbanken gibt es nur wenige Bücher zu Essbase. Eines der besseren finde ich Developing Essbase Applications: Advanced Techniques for Finance and IT Professionals, welches ebenfalls unter Federführung von Cameron entstanden ist. Das neue Buch hat weniger, aber dafür längere Beiträge mit mehr Tiefgang. Hier ist eine Übersicht der Kapitel, so wie sie jetzt beim Redakteur liegen.

Developing Essbase Applications: Hybrid Techniques and Practices
Chapter 1: Essbase on Exalytics and the “Secret “Sauce” — John Booth
Chapter 2: Hybrid Essbase: Evolution or Revolution? — Tim German and Cameron Lackpour
Chapter 3: The Young Person’s Guide to Essbase Cube Design — Martin Neulip
Chapter 4: Data Patterns in Essbase and How to Design for Success — Tim German
Chapter 5: Utilizing SQL to Enhance Your Essbase Experience — Glenn Schwartzberg
Chapter 6: Copernicus was Right: Integrating Oracle Business Intelligence and Essbase — Mike Nader
Chapter 7: Managing Spreadsheets (and Essbase) through Dodeca — Cameron Lackpour
Chapter 8: Smart View Your Way — William Hodges

Exalytics darf natürlich nicht fehlen und Hybrid Essbase hat auch eine prominente Rolle. Selbst bin ich mal gespannt, was Cameron zum Thema Dodeca schreibt. So findet jeder wohl einige Kapitel, die interessant erscheinen. Wenn ich es gelesen habe, werde ich vielleicht auch einen Beitrag mit meiner Meinung schreiben.

Ihr Philip Hulsebosch

Veröffentlicht unter Bewirtschaftung & Automatisierung, Essbase Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar